Startseite
  Archiv
  Dämmerung
  Der längste Weg
  Left 4 Dead
  Überall und nirgendwo
  Gästebuch

Webnews



http://myblog.de/kentorio

Gratis bloggen bei
myblog.de





Warum Männer Fußball gucken...

Vielleicht werden einige männliche Exemplare des Homo Sapiens aufschreien, wenn ich jetzt von Fußball spreche, aber ich habe mir heute das Finale der Frauenfußballweltmeisterschaft in China zwischen Deutschland und Brasilien angeschaut und möchte dies als Anlass nutzen, um einigen Unwissenden zu verdeutlichen, was an Fußball denn so toll ist.

Ja, Frauenfußball!

Das Spiel war während der ersten Hälfte geprägt von Unsportlichkeiten und vergebenen Chancen aufseiten der Brasilianerinnen und endete in einem 0:0. Bis dato waren die Brasilianerinnen die klar besseren Spielerinnen und dominierten das Spiel, bis auf einige einzelne Chancen der Deutschen, weitestgehend. Meine Gefühlslage während der ersten Hälfte lässt sich relativ gut mit aggresiv-aufgewühlt beschreiben, vorallem nach dem Pfostentreffer von Daniela in der 24. Minute.

Die Wende des ganzen kam dann in der 52. Minute, nach schönem Kombinationsfußball und Vorlage von Smizek traf Birgit Prinz zum 1:0 für Deutschland. Ab diesem Punkt pendelte sich meine Gefühlslage zwischen verzweifel und glücklich ein. Meine Nerven wurden extremst strapaziert und die Spannung erreichte ungeahnte Höhen, da die Brasilianerinnen durch starkes Pressing und starke Technik versuchten, den Ausgleich zu erreichen.

Lautes stöhnen machte sich in der Kneipe breit, als Cristiane im deutschen Strafraum von Linda Bresonik zu Fall gebracht wurde und die Schiedsrichterin auf den Elfmeterpunkt zeigte. Alle hielten den Atem an, als Marta anlauf nahm, um den Ball ins Tor zu befördern. Die Luft stand still, keine kleinste Bewegung war im Raum zu hören. Die Spannung war nervenzerreißend und kaum auszuhalten. Der Adrenalinpegel schoß in die Höhe und brach in einem einzigen Schwall aus Jubelschreien nach draußen, als Nadine Angerer in die rechte Ecke hechtete und den Ball hielt.

Vorbei war es jedoch noch lange nicht. Spannungsgeladen stand ich von meinem Sitzplatz auf und stellte mich den Fernseher, die Hände zum Gebet verschränkt und vors Gesicht geführt. Mir gehen die Worte aus, um dieses Gefühl zu beschreiben, aber man spürt es selten. Zum letzten mal habe ich es bei der Fußballherrenweltmeisterschaft 2006 gespürt.

Die große Erleichterung kam, als Simone Laudehr in der 86. Minute mit einem klassenischen Kopfballtor den WM-Titel sicherte.

 

Ich sehe, ich habe weitestgehend versagt, zu erklären, WARUM Fußball so toll ist. Tatsache ist einfach nur, das solch ein Fußballkunstück, wie es heute von diesen zwei Manschaften gezeigt wurde, einfach atemberaubend ist. Die Spannung und die Magie dieses Spiels geht unter die Haut. Dieses Spiel verbindet Menschen, jeder Mensch auf der Welt spricht seine Sprache. Es geht um Technik, Herz, Ehre, Teamgeist und Spielfreude. Fußball ist etwas wunderbares.

Für mehr Fußball in unserer Welt! 

30.9.07 21:42


I payed additional 25€ and get this fantastic blogentry

Hola!

Kento is Bäk in se Hud, man war das ne Mordsgaudi! Eine Woche Spanien mit

Tripps nach Barcelona, Tossa del Mar, Girona, Blanes und natürlich:

Lloret de Mar!

Vorneweg: Ich hab keine Lust alle Erlebnisse abzutippen, also erfahrt ihr hier

leider nicht alles. Detaillierte Info's gibts nur aus erster Hand!

Ein kleiner Reisehinweis sei euch aber trotzdem gegeben: Barcelona stinkt

nach Kloake! 3 1/2 Stunden Führung und 4 Blasen später ändert sich daran 

auch nichts, also lasst es besser gleich! Falls ihr euch dann doch mal dorthin

verirrt, dann besucht den Gaudi-Park. Der ist schön anzusehen.

Lohnenswert ist auch der Botanische Garten in Blanes und die Altstadt in 

Girona. Ach, ihr wollt keine Sehenswürdigkeiten besuchen? Verstehe...

DANN AB NACH LLORET! Da reiht sich eine Disse an die andere und die

Hütte brennt täglich bin morgens um 6!

Nur solltet ihr euch vor so manchen bösen Menschen in Acht nehmen...

oder euch zumindest von mir retten lassen. Gell, Lisa? *g*

Ich werde in Zukunft mal paar Bilder online stellen, damit ihr seht, was ihr 

verpasst habt :D

Danke an alle Beteligten für diese geile Abschlussfahrt!

In diesem Sinne ...

DÖÖÖH - DÖ - DÖ - DÖ - DÖ - DÖÖÖH - DÖÖH! 

9.9.07 01:22


9.9.07 01:01


Hai-Alarm an Mittelmeerküste!

Mannometerverdammtverflucht!

Da fährt man mal für ne Woche nach Spanien und freut sich aufs Bananariding und was macht unsere Mutter Natur? Parkt und uns zwei Surfbrettschnapper vor die Nase. Diese verfluchten Mistviecher, ich hoffe man kann dort Harpunen kaufen.

Naja, am Pool ists sowieso schöner, da muss man nicht so weit laufen und das Wasser ist auch sauberer, sofern die Pooljungens da ihren Job richtig machen. Alkohol und Drogen dürfen wir leider nicht mitnehmen, aber ich hoffe ne ordentliche Portion Essen tuts auch. Und meine Freundin kommt ja auch mit, also ist für genug Suchtmittel gesorgt.

Leider gibts ein straffes Programm von Sonntag bis Freitag ( ja, auch an unserem Abfahrtstag gibts noch ein Programm ) und wir haben nicht so viel Freizeit, aber solang man Abends was unternehmen kann, reicht das hoffentlich.

Bei der Zimmerverteilung gabs einige Probleme, es gibt nichts schlimmeres als männliche Zicken, zomfg! Aber egal, hat sich dann zum Glück noch alles bereinigt. Ich schlafe sowieso lieber auf der Couch, die sind ausgezogen größer als ein Bett ( bieten also Platz für 2 Personen :D ) und einen Fernseher gibts oben drauf.

Also liebe Mitwissende, ich wünsche euch allen eine angenehme Schul- / Arbeitswoche und mir einen schönen Urlaub.

Bis dato, Vaya con dios!

30.8.07 18:26


First work done!

Aloha!

Das Wochenende ist vorbei und der erste Arbeitstag an diesem Blog auch.

In einer Vorabversion erfahrt ihr bissl was über mich und auch über meine

bessere Hälfte. Und wer genug Zeit mitbringt, kann auch mal einen Blick in

die Story-Sektion werfen und sich mein kleines Schmankerl mal durchlesen.

Kritik erwünscht!

 

Wenn ich es mir recht überlege, ist so ein Blog ja die reinste

Selbstprostitution, oder? Meine tiefsten und innersten Gedanken sind für

jedermann einsichtig, und das für Lau! Backhäm und Bäckenbauer verdienen

damit Millionen!

Naja egal, was solls. Ich wünsch euch viel Spaß in meinem Leben *g*.

 

Gute Nacht

27.8.07 00:05


Phönix aus der Asche

Hi folks!

Neues Jahr, neuer Job. Was hab ich mir da nur aufgehalst? Hoffentlich machts wenigstens Spaß?!

Naja, wie dem auch sei, um dem geistigen Nonsens in meinem Hirn mal Auslauf zu gönnen, hab ich mich letztendlich doch für einen Blog entschieden. Es bloggen so viele Menschen um mich herum, weshalb ich mich bis zuletzt dagegen gewehrt habe. Erfolglos, wie man sieht. Vielleicht hat es ja doch was gutes.

In naher ( und ferner ) Zukunft werde ich meine grandiosen Einfälle auf euren Bildschirm bringen, in der Hoffnung, mir ein wenig Luft zu verschaffen und meine Ideen irgendwo unterzubringen sowie euch einen Einblick in mein Genie zu ermöglichen. Klingt eingebildet? Ist es auch!

Lasst euch davon aber nicht abschrecken, sondern nehmt vieles was ihr auf dieser Seite lest mit möglichst viel Humor. Einige werden wissen, dass ich sehr zynisch und sarkastisch sein kann.

Sobald die Seite ihr Aufbaustadium verlassen hat, findet ihr rechts ein wenig über mich, mehr über wichtige Personen in meinem Leben und hoffentlich noch mehr über meine eloquenten Einfälle. Viel Spaß damit

Bis dahin liebe Grüße

26.8.07 14:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung