Startseite
  Archiv
  Dämmerung
  Der längste Weg
  Left 4 Dead
  Überall und nirgendwo
  Gästebuch

Webnews



http://myblog.de/kentorio

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erhelle die Dunkelheit, so dass ich dich sehe.

Dein Geist und deine Seele, die mich überwältigen.

Doch wenn ich dich suche, bist du nicht zu sehen.

Nur wenn ich schlafe, bist du überall.

Überall und doch nirgendwo.

 

Sag mir, wo treffen wir uns wieder?

Sag mir, wo bist du?

Denn jedes mal wenn ich dich suche, bist du nicht zu sehen.

Nur wenn ich schlafe, bist du überall

Überall und nirgendwo.

 

Für mich, bist du überall. In jeder Blume, in jedem Tier, in jedem Luftzug.

Und wenn ich meine Augen schließe, bist du es, die ich sehe.

Du lässt mich an das Leben glauben und das gute darin sehen.

Doch jedes mal wenn ich dich suche, bist du nicht zu sehen.

Nur wenn ich schlafe, bist du überall.

Überall und nirgendwo.

 

Und wenn du mir die Hand reichst und ich deine Berührung spüre, bemerke ich die Schönheit, die dir innewohnt.

 Ich merke, wir gehören zusammen.

Du wirst für immer und ewig meinen Weg erleuchten.

Unseren Weg.

 

Für mich, bist du überall. In jeder Blume, in jedem Tier, in jedem Luftzug.

Und wenn ich meine Augen schließe, bist du es, die ich sehe.

Du lässt mich an das Leben glauben und das gute darin sehen.

Und ich merke, ich bin nicht allein.

 

Nun sehe ich dich überall.

Doch sag mir, siehst du mich?

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung